The secrets of happy life
Menü

Money

Da die meisten nicht als "Rothschild" auf die Welt kamen, müssen sie roboti, roboti. Spanisch sagt man trabacho. Und da gibt es unzählige Möglichkeiten. In der Realwelt, oder auch virtuell.

Geld verdienen im Internet. Dazu gibt es zahlreiche Angebote, die man in Suchmaschinen findet. Manche
dubios, manche vielversprechend.

Ich fühle mich jedoch nicht bemüßigt, die Spreu vom Weizen zu trennen. Ich gebe nur meine Erfahrungen
wieder.


Zum einen hängt es davon ab, ob man im Adult oder Non-Adult Bereich tätig werden möchte.

Das Rad neu zu erfinden wird nicht möglich, respektive relativ sinn- und wertlos sein. Also greift man zu
einem Partnerprogramm, kurz PP.

Um ein PP sinnvoll zu bewerben, benötigen wir entweder eine Webseite, oder einen großen Email-Bekanntenkreis. Wobei beides zusammen am Zielführendsten sein wird. Beim letzteren sei die unerwünschte Mailbelästigung nicht unerwähnt, die Konsequenzen nach sich ziehen kann.

Aber egal in welchem Bereich man tätig wird, man sollte sich immer vor Augen führen, dass der Mitbewerb sehr sehr groß ist. Ich vergleiche das immer mit einer Torte. Das Tortenstück ist der Bereich, in dem ich mich aufhalte.

Und in diesem Stück Torte gibt es tausende Krümmel. - Sprich Mitbewerber. Was muss ich also tun, um als "besonderer" Krümmel Beachtung zu finden.

Manche sagen, Nischen finden. Nun, auch in den zahllosen angebotenen Nischen gibt es auch  wieder viele viele viele. Womit wir wieder beim Rad wären.

Wie auch immer. Das Motto lautet:

Money makes the world go round. ( Wobei: Ich würde ja kein Geld brauchen, wenn die Anderen keines von mir wollen würden.) Einfach nichts unversucht lassen.

Empfehlung: new algobit-video de




Partnerprogramme:

Es gibt viele Anbieter für Partnerprogramme, kurz PP. Sowohl im Adultbereich (Erotik, wörtlich Erwachsenen), als auch im Non-Adult.
Und natürlich gibt es, wie im wahren Leben gute und böse.

Die zu unterscheiden ist schwierig, da jeder oder jede unterschiedliche Erfahrungen gemacht haben. Aber ich denke, jeder muss selbst entscheiden und herausfinden, und gegebenen Falles Lehrgeld zahlen.
Aber auch im virtuellen Business gilt:

Ohne Fleiß kein Preis. Wer glaubt, eine Seite zu basteln, PP's einzubinden, und dann warten, dass etwas passiert, der ist auch hier Fehl am Platz. Denn auch hier muss gearbeitet werden. Vielleicht sogar mehr als anderswo. Hängt natürlich auch davon ab, wie hoch jemand seine Latte legt.

Beginnen wir im Adult-Bereich für Webmaster und Amateure (Die Reihung hier besagt nichts über Erfolg oder Seriösität):

 

  

   

 

 

Empfehlung

Himmel-Hölle-Leidenschaft

Die ersten zaghaften BDSM-Versuche

Mehr sehen

_______________________________________________________

 

 

Mehr....

_______________________________________________________